Bucherscheinungen

Das anständige Unternehmen
Was richtige Führung ausmacht - und was sie weglässt

„Was wir gewinnen, wenn wir vieles im Management einfach nicht mehr tun.“

Menschen erleben Wirtschaft vor allem am Arbeitsplatz. Wie sie täglich in ihren Unternehmen behandelt werden, wie Vorgesetzte, Kollegen und Mitarbeiter mit ihnen umgehen, das nehmen sie mit nach draußen und hinein in ihre Familien, in den Freundeskreis. Kurzum: Was uns am Arbeitsplatz widerfährt, hat direkte gesellschaftliche Auswirkungen – und diese können gewaltig sein.

Weiterlesen

Doch gerade in Unternehmen mangelt es oft am Anstand, wie Deutschlands erfolgreichster Wirtschaftsvordenker in seinem neuen Buch zeigt. Anstand, verstanden als Zurückhaltung und Distanz. Stattdessen erleben wir ein Übermaß an Zudringlichkeit, etwa in Form von Befragungen, falsch verstandener Fürsorglichkeit, Einforderung von Identifikation. Dadurch gegen Frei- und Spielräume für die Mitarbeiter verloren, nützliche Unterschiede werden nivelliert. Die eigentlichen Unternehmensziele geraten dabei oft aus dem Blick, erfolgreiches Arbeiten bleibt auf der Strecke.

Was also muss ein Unternehmen tun, um anständig zu sein? Und was muss Führung in einem anständigen Unternehmen leisten? Reinhard K. Sprenger verdeutlicht auf ebenso erhellende wie provozierende Weise, was richtige Führung ausmacht. Wir müssen vieles im Management wieder bleiben lassen, um zu neuen Prinzipien von Anstand in unserer Arbeitswelt und damit in unserer Gesellschaft zu kommen.

Sprenger, Reinhard K.: Das anständige Unternehmen. Was richtige Führung ausmacht - und was sie weglässt.
Erhältlich seit 28. September 2015, 300 S.
D 26,99 | A 27,80€ | CHF 35,90 | ISBN 978-3421047069
MP3 CD 25,00€ / Kindle Edition 19,99€

Erscheint beim DVA Verlag: www.randomhouse.de/dva

Frankfurter Buchmesse 2015: Susanne Biedenkopf spricht mit Reinhard K. Sprenger über sein Buch "Das anständige Unternehmen". Link zur ZDF Mediathek

Interview im Cicero über das Buch "Das anständige Unternehmen" Link zum Interview

An der Freiheit des anderen kommt keiner vorbei

Kein deutscher Autor hat das Denken über Management in den letzten 20 Jahren so geprägt wie Reinhard K. Sprenger. Seine Thesen zu den Themen Freiheit, Selbstverantwortung, Vertrauen und dem richtigen Umgang mit Motivation sind nach wie vor brandaktuell. Dieser Jubiläumsband anlässlich seines 60. Geburtstags versammelt Ausschnitte aus seinen wichtigsten Werken und stellt sie in einen neuen, zusammenhängenden Kontext.

Weiterlesen

Der alles verknüpfende und zentrale Gedanke Sprengers ist die Freiheit, denn der Mensch – im Beruf, als Angestellter, Unternehmer, Manager, aber auch in allen anderen Lebensaspekten – ist ein Freiheitswesen. Dieses Buch ist eine Einladung an alle Neugierigen, Sprenger kennenzulernen, und für die Freunde seines Werks eine inspirierende neue Zusammenstellung seiner wesentlichen Gedanken.

Sprenger, Reinhard K.: An der Freiheit des anderen kommt keiner vorbei. 2013. ca. 286 S.
D 18,00  / A 18,50  / CH 25,90 Fr. ISBN 978-3-593-39927-0

Bestellung über Campus Verlag: www.campus.de

Radikal führen

Was ist Führung? Reinhard K. Sprenger weiß wie kein Zweiter, worauf es dabei wirklich ankommt. Er ist einer der wichtigsten, wenn nicht der wichtigste Management-Vordenker und Führungsexperte im deutschsprachigen Raum. Sein neues großes Werk ist sein Opus magnum: Hier beschreibt er erstmals die universelle Essenz erfolgreicher Führung.

Weiterlesen

Führung gilt als Schlüsselaufgabe in jedem Unternehmen und als Basiskompetenz für wirtschaftlichen Erfolg. Aber was ist das eigentlich, Führung? Was macht eine Führungskraft, oder, grundsätzlicher gefragt: Was sollte sie eigentlich machen? Darauf können sogar die meisten Manager keine richtige Antwort geben, weil sie sich die prinzipielle Frage noch nie gestellt haben: „Was genau ist eigentlich mein Job?“ Vordergründig betrachtet befassen sich Führungskräfte damit, Ziele zu erreichen und zu Teamgeist oder Kundenbindung anzuleiten. Ob sie wirklich führen oder nicht, kann man auf dieser Ebene jedoch nicht erkennen. Aber woran dann?

 

Reinhard K. Sprenger geht in seinem neuen Buch der Führung auf den Grund und legt ihre Wurzeln frei. Zunächst beschreibt er den Zweck der Führung, ihre funktionale Bedeutung für das Unternehmen und die Menschen. Im Spannungsfeld zwischen Individuum und Institution entwirft Sprenger die fünf Kernaufgaben der Führung: Zusammenarbeit organisieren, Transaktionskosten senken, Konflikte entscheiden, Zukunftsfähigkeit sichern, Mitarbeiter führen. Diese Grundpfeiler der Führung sind essenziell und zeitlos, es sind die wirklichen Fundamente der Führung, die der Autor  archäologisch herauspräpariert. Danach konkretisiert er für jede Kernaufgabe auch die Mittel der Führung: griffige Umsetzungshinweise für die tägliche Führungspraxis.

 

Sprengers gesamtes Wissen und seine in mehreren Jahrzehnten gesammelten Erfahrungen als Autor, Coach, Referent und Top-Führungskraft fließen in sein Opus magnum ein. Radikal führen ist die erste vollständige Beschreibung der Führung aus der Sicht von Reinhard K. Sprenger – fundamental, überraschend und in höchstem Maße Augen öffnend. Für alle, die nicht nur modische Detailaspekte sehen wollen, sondern das ganz große Bild: was Führung tatsächlich ist und wie sie funktioniert.

Sprenger, Reinhard K.: Radikal führen. 2012. ca. 256 S., inkl. E-Book
D 27,00 € / A 25,70 € / CH 35,90 Fr. ISBN 978-3-593-39462-6
Auch als Hörbuch erhältlich.

Bestellung über Campus Verlag: www.campus.de

Mythos Motivation

Alles Motivieren ist Demotivieren. Belobigen, Belohnen, Bestechen, Bedrohen, Bestrafen: Alles, was in Unternehmen an Tricks und Kniffen zur Mitarbeiter-Motivation praktiziert wird, ist kontraproduktiv.

Weiterlesen

An zahlreichen Beispielen analysiert Reinhard Sprenger die weitverbreiteten Anreizsysteme und ausgeklügelten Antreibertechniken in unseren Unternehmen - Prämien, Boni zum Quartalsende, "leistungsvariable" Einkommen, "Visionen" als Sinnbewirtschaftungsmaßnahmen, Incentive-Reisen, "psychologische" Mitarbeiterführung - und ihre fatalen Folgen: immer höhere Reizniveaus, unlösbare Gerechtigkeitsprobleme, Belohnungssucht, Passivität, Tarnen und Täuschen, "Jammerzirkel", Burn-Out, Zynismus, letztlich: Demotivation. Die Alternativen lauten: Fordern statt Verführen - Lassen statt Machen - Quellen der Demotivation beseitigen - Rahmenbedingungen für individuellen Spielraum schaffen - Klare Vereinbarungen und Commitment."

Jetzt mit neuen Kapiteln zur Wirtschafts- und Finanzkrise sowie zu Vergütungssystemen!

Campus Verlag ISBN 978-3-593-38503-7

19., aktualisierte und erweiterte Auflage 2010
Bestellung über Campus Verlag: www.campus.de

Das Prinzip Selbstverantwortung

Alle neueren Management-Konzepte können nur dann greifen, wenn sich die Einstellungen der Menschen ändern.

Eigeninitiative und mutige Innovationen sind um so gefragter, je weniger Führungskräfte und je größere Führungsspannen es gibt.

Weiterlesen

Reinhard Sprenger beschreibt an vielen Beispielen, was Selbstverantwortung ist und wie Führungskräfte sie fördern können: indem sie Überzuständigkeit überlegt und angemessen reduzieren, Mitarbeiter in der Verantwortung lassen, sie unterstützen in ihren Bemühungen um Erfolg, Ziele vereinbaren und einfordern sowie differenzierte Rückmeldungen geben. Er zeigt, warum es unmöglich ist, Verantwortung zu "übertragen" oder Mitarbeiter zu "ermächtigen". Und er räumt auf mit den falschen Alternativen Vorbild, Vision, Vorgesetzter, Verfolger-Spiele und Null-Fehler-Programme. " !

Campus Verlag ISBN 978-3-593-38501-3

12., durchgesehene Auflage 2007
Bestellung über Campus Verlag: www.campus.de

Die Entscheidung liegt bei Dir!

"In Zeiten steigender Arbeitslosenzahlen kann ich den Job nicht wechseln - es ist zu riskant." "Meinen Lebenstraum verwirklichen? - Ich kann doch nicht einfach in die Karibik auswandern!" "Die Partnerschaft nach Jahren des Streites beenden? - Aber die Kinder und das gemeinsame Haus!"  

Weiterlesen

 Wir richten uns ein in der alltäglichen Unzufriedenheit und fühlen uns als ohnmächtige Opfer der Sachzwänge. Die Freiheit zu wählen und Alternativen zu realisieren ist das zentrale Thema dieses aufrüttelnden Buches von Reinhard Sprenger. Es geht darum, die eigenen Wünsche ernst zu nehmen, Spielräume zu erkennen und den Mut zu finden, Entscheidungen zu treffen. Letztlich geht es darum, die Verantwortung für das eigene - das einzige - Leben zu übernehmen. "Es geht mir in diesem Buch um das Bewußtsein, mit dem Sie Ihr Leben leben. Es geht mir um Klarheit, Konsequenz und das Gefühl, mit dem eigenen Lebenszug am richtigen Bahnhof zu stehen.

Ich will zeigen, wie Sie eine aktive Rolle übernehmen. Wie Sie durch aktives Tun der alltäglichen Unzufriedenheit entkommen können und wieder die Kontrolle über Ihr Leben gewinnen. Dieses Buch will Sie wieder ans Ruder bringen - dort, wo Sie hingehören. Meine Hauptthese ist: Glück ist keine Glückssache. Glück, was auch immer Sie persönlich darunter verstehen, ist nicht etwas, das Ihnen zustößt. Glück ist das Ergebnis von selbstverantwortlichem, entschiedenem Handeln."

Jetzt mit einem neuen Kapitel zur Hirnforschung und Willensfreiheit! 

Campus Verlag ISBN 978-3-593-37442-0

14., erweiterte Auflage 2010
Bestellung über Campus Verlag: www.campus.de

Aufstand des Individuums

Aufstand des Individuums

Warum wir Führung komplett neu denken müssen

Auf den ersten Blick hat sich Führung in den letzten Jahren grundlegend verändert: Mitarbeiter sind "das wertvollste Kapital" eines jeden Unternehmens. Sie werden als die wahren Agenten des Wandels beschrieben. Warum "wandelt" sich dann aber so wenig? Das Buch entlarvt die Rhetorik der modernen Unternehmensführung als reine Lippenbekenntnisse. 

Weiterlesen

Keineswegs sollen mit einzigartigen Menschen unvergleichliche Produkte in unverwechselbaren Unternehmen geschaffen werden. Stattdessen heißen die Sehnsüchte nach wie vor Firmensoldatentum, Geschlossenheitskartell und Konformität. Der Mensch ist nicht Partner, sondern Erfüllungsgehilfe. Er ist nicht in seiner Individualität gefragt, sondern "erfüllt die Anforderung der Position".Das Individuum in den Unternehmen probt schon lange, wenn auch leise, den Aufstand.

Nun ist es an den Führungskräften, radikal umzudenken.Es gilt, das Unternehmen um den Einzelnen herum zu bauen und der Besonderheit des Individuums Raum zu geben. Nur ein Unternehmen, das die menschliche Individualität zur Geltung bringt, wird die Zukunft für sich entscheiden. Der Einzelne zählt

Campus Verlag ISBN 978-3-593-36560-2
Bestellung über Campus Verlag: www.campus.de

"Vertrauen führt"

Vertrauen führt

In der künftigen Wirtschaftswelt geht es um Geschwindigkeit. Die kann nur eine Firma erreichen, die ihren Leuten vertraut." Reinhard K. Sprenger im Focus. Mit seinen Bestsellern Mythos Motivation und Aufstand des Individuums hat Reinhard K. Sprenger die Führungsetagen vieler Unternehmen aufgerüttelt. 

Weiterlesen

 In seinem neuen Buch dringt er nun bis auf den Grund vor: Was ist die Essenz kompetenter Führung - und damit die Garantie für den anhaltenden Erfolg eines Unternehmens? Sprengers Antwort klingt überraschend einfach: Vertrauen. Doch für den Manager steht dabei einiges auf dem Spiel. Macht er Vertrauen zum zentralen Führungsprinzip, muss er Macht und Kontrolle abgeben können und - vielleicht am schmerzlichsten - bereit sein, sich von seinen Mitarbeitern auch abwählen zu lassen. Aber zu gegenseitigem Vertrauen gibt es keine Alternative. Nur wer sich auf das Abenteuer Vertrauen einlässt, erreicht die entscheidenden Wettbewerbsvorteile für zukünftige Erfolge: Kostenminimierung, Schnelligkeit, Innovation.

Macht und Kontrolle abgeben können und - vielleicht am schmerzlichsten - bereit sein, sich von seinen Mitarbeitern auch abwählen zu lassen. Aber zu gegenseitigem Vertrauen gibt es keine Alternative. Nur wer sich auf das Abenteuer Vertrauen einlässt, erreicht die entscheidenden Wettbewerbsvorteile für zukünftige Erfolge: Kostenminimierung, Schnelligkeit, Innovation. 

Campus Verlag ISBN 978-3-593-38502-0

3., durchgesehene Auflage 2007
Bestellung über Campus Verlag: www.campus.de

"Der dressierte Bürger"

Der dressierte Bürger

"Ich bin ein Staatsfeind. Geworden, nicht schon immer gewesen. Und ich mag Deutschland. Die Landschaft fast immer, die Menschen meistens. Ich bin auch nicht gegen jede Form des Staates. Aber ich bin gegen einen Staat, der sich in mein Leben drängt, der mich gängeln will, der mich zu erziehen versucht. Ich will mein eigenes Leben leben - und auch führen.

Weiterlesen

Deshalb dieses Buch. Es soll ein Augenöffner sein. Nicht fair, nicht ausgewogen, aber klar. Natürlich habe ich nicht die Illusion, dieses Buch könnte den Staat ändern; aber es kann verhindern, dass der Staat Sie ändert."
(aus dem Vorwort)

Campus Verlag ISBN 978-3-593-37759-9
Bestellung über Campus Verlag: www.campus.de

Gut aufgestellt - Fußballstrategien für Manager

Was kann eine Führungskraft von Klinsmann, Hitzfeld und Co. lernen? Viel, meint Reinhard K. Sprenger und zieht spannende Parallelen zwischen dem Profifußball und dem Alltag in vielen Unternehmen. Er kommt zu außergewöhnlichen neuen Einsichten über Missstände in den Führungsetagen.

 

Weiterlesen

 Klar ist: Manager und Fußballtrainer haben eines gemeinsam. Sie müssen ihr Team immer wieder zu Höchstleistungen anspornen. Aber nicht nur in dieser Hinsicht lässt sich vom Fußball vieles lernen. Deutschlands profiliertester Managementberater zeigt, dass die Fußballwelt perfekt dafür geeignet ist, Herausforderungen des Wirtschaftslebens zu analysieren und mögliche Lösungen prägnant und anschaulich darzustellen. Dabei gelingt ihm wieder einmal ein Buch, das zentrale Fehlentwicklungen in Unternehmen aufdeckt, gewohnt schonungslos, direkt und scharfsinnig. Ein unverzichtbares Buch, nicht nur für Fußballfans!

Dr. Reinhard K. Sprenger, promovierter Philosoph, gilt als profiliertester Management-Berater und Führungsexperte Deutschlands. Zu seinen Kunden zählen nahezu alle großen DAX-Unternehmen; er lebt in Zürich und Santa Fe, New Mexico. Sprenger ist bekannt als kritischer Denker, der nachdrücklich dazu auffordert, neues Denken und Handeln zu wagen. Seit seiner Jugend ist er Fan von Rot-Weiss Essen.

Sprenger, Reinhard K.: Gut aufgestellt. Fußballstrategien für Manager. 2008. ca. 224 S., HCmSU EUR 24,90/EUA 25,60/sFr 44,00 ISBN 978-3-593-38628-7

Bestellung über Campus Verlag: www.campus.de